CyanoSpace.de
 

 

 
 

 

 

Diese Website ist noch im Aufbau.

 

Sie ist den Cyanobakterien im Besonderen aber auch der Biologie im Allgemeinen gewidmet.

 

Einführung:

 

Cyanobakterien sind Mikroorganismen, deren Anfänge bis in die frühe Erdgeschichte zurückreichen.

Sie repräsentieren eine formenreiche Gruppe von Bakterien, die sich besonders durch zwei entscheidende - eigentlich nicht zu vereinbarende - Fähigkeiten auszeichnen:

  1. Sie betreiben wie die heutigen Pflanzen eine Sauerstoff entwickelnde Fotosynthese.
  2. Sie haben vielfach zugleich die Fähigkeit, den Luftstickstoff in einer sauerstoffempfindlichen Reaktion zu binden.

Diese beiden Stoffwechselleistungen allein machen die Cyanobakterien zu der Organismengruppe mit den geringsten bekannten Nährstoffansprüchen.

Cyanobakterien haben im Verlauf der Evolution des Lebens auf der Erde eine Schlüsselrolle gespielt. Sie markierten einen notwendigen Neuanfang in einer sehr schnell eingetretenen Krisensituation. Wir müssen uns vorstellen, dass die Geschwindigkeit der Lebens- und Evolutionsvorgänge auf dem Niveau der Prokaryonten (Eu- und Archebakterien) anfangs sehr hoch war. Schon ein paar hundert Millionen Jahre nach wahrscheinlich vielfach unabhängiger Lebensentstehung dürften die Vorräte energiereicher organischer und anorganischer Substrate an eine Grenze gestossen sein, so dass es zu vielen mehr oder weniger ausgedehnten (oder gar globalen) Zusammenbrüchen des Lebens gekommen sein muss. Solche "Katastrophen" haben nur dort halt gemacht, wo energiereiche Verbindungen letztlich vulkanischen Ursprungs, wie Methan oder Schwefelwasserstoff, verfügbar waren (s. Schwarze Raucher, heisse Schwefelquellen).